/ 800 Jahre Geschichte

Schloss Freudenstein wurde im Hochmittelalter, vermutlich von
den Eysenbrand von Freudenstein erbaut. Spätestens ab dem 15. Jahrhundert war das Schloss im Besitz
der adeligen Familie Fuchs von Fuchsberg.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts erwarb Freiherr Heinrich von Siebold, ein
österreichisch-ungarischer Legationssekretär das Anwesen und lies es historisierend
renovieren, umbauen, erweitern und zu dem Anwesen in seinem heutigen
Erscheinungsbild umgestalten. 1968 ging Schloss Freudenstein an Bernhard
Walterscheid-Müller, einen Industriellen aus Köln. Dieser ließ das Schloss um 1970
sanieren und als Kongress und Erholungszentrum einrichten. 1987 erwarb es Dr.
Hans Meraner aus St. Michael.

Einige Jahre später ging das Schloss in den Besitz der Unternehmerfamilie
Fink/Gostner.
Das Anwesen wurde 2016 mit viel Liebe zum Detail renoviert. Das traumhafte
Anwesen kann nun für Veranstaltungen jeglicher Art genutzt werden.

/ sale

Le raffinate e ampie sale del castello sono ideali per un ricevimento
di nozze e di altre celebrazioni, inoltre, le spaziose stanze del castello, sono
perfette per stimolare motivazione, creatività tra i collaboratori.

/ Garten

Während der warmen Monate empfängt der weitläufige, historische Schlossgarten
seine Gäste unter hohen Bäumen und in sattem Grün.

/ Die Kapelle

Die St.-Andreas-Kapelle wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Sie wird erstmals 1231
erwähnt. In Zusammenhang mit eben dieser Kirche wird 1379 erstmal auch der
Name „Freudenstein“ genannt. Es ist hier die Rede von „bona S. Andree de
Freudenstayn“, von Grundstücken, die der Andreas Kapelle auf Freudenstein
gehören. Um 1519 ließen die damaligen Besitzer Fuchs von Fuchsberg die Kapelle
im modernerem Spitzbogenstil umbauen und mit drei einfachen Dachtürmchen
versehen. In einem Türmchen hängt eine Im Jahr 1680 gegossene Glocke. In dieser
Kapelle wurde einst täglich Messe gelesen und zwar von einem eigenen Priester
oder Burgkaplan.

Die Schlosskapelle steht für Hochzeiten, Taufen und andere religiöse Feierlichkeiten
zur Verfügung.